Info

GATE7 Podcast – Fernweh und Fotografie

In meiner Show möchte ich dir zeigen, wie du mit deiner Lust am Fotografieren abhebst, tief in fremde Kulturen eintauchst, Land und Leute kennenlernst – um am Ende ganz bei dir zu landen. Entdecke die emotionale Seite der Fotografie und mache unterwegs Bilder, die dir wirklich etwas bedeuten. Weitere Informationen unter: https://gatesieben.de/ Wenn du selbst zum visuellen Storyteller werden möchtest, dann schau doch mal bei "Abenteuer Reportagefotografie" vorbei. In unserem interaktiven Online-Kurs zeigen Thomas B. Jones und ich dir, wie du mit der Kamera die Geschichten deines Lebens erzählst: https://www.abenteuer-reportagefotografie.de/
RSS Feed Subscribe in Apple Podcasts
GATE7 Podcast – Fernweh und Fotografie
2022
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2021
December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2020
December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2019
December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2018
December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2017
December
November
August
July
June
May
April
March
February
January


2016
December
November


Categories

All Episodes
Archives
Categories
Now displaying: June, 2019
Jun 30, 2019

Die Felsenstadt Petra ist den meisten ein Begriff. Doch Jordanien hat noch viel mehr zu bieten. Was den Reiz des Königreichs ausmacht, davon berichtet die Fotografin Julia Nimke in diesem Interview. Außerdem sprechen wir darüber, wie emotionale Reisefotos gelingen und welche Tricks es gibt, kreative Blockaden zu überwinden.

Julia Nimke ist Reise-, Portrait- und Lifestylefotografin.

Als "Adobe Creative Resident" konnte sie sich ein Jahr lang dank des Stipendiums auf ihr Projekt "Folk Tales" konzentrieren.

Mehr Informationen unter: https://gatesieben.de/podcast/julia-nimke/

----------
 
"Abenteuer Reportagefotografie": Welche Geschichte möchtest du erzählen?
 
Entdecke den visuellen Storyteller in dir: Tauche mit uns ein in die faszinierende Welt der Reportagefotografie.
 
Hier geht's zur Webseite: https://www.abenteuer-reportagefotografie.de/

 
Melde dich für den Newsletter an und bleibe immer auf dem Laufenden.

Jun 28, 2019

Die Streetfotografie hat eine über 100-jährige Tradition. Entscheidend geprägt wurde sie von Meistern wie Henri Cartier-Bresson, Garry Winogrand, Vivian Maier oder Bruce Gilden. In Deutschland spielt das Genre allerdings eher eine Schattenrolle. Um das zu ändern, haben Marco Larousse, Martin U Waltz und Siegfried Hansen mit dem "German Street Photography Festival" eine Bühne geschaffen, die für mehr Akzeptanz und Wahrnehmung sorgen soll. Außerdem steht der Netzwerkgedanke ganz vorne.

Die Premiere war ein großer Erfolg. Die 150 Tickets für das Symposium im Golbeckhaus in Hamburg-Wintrerhude waren schnell vergriffen.

In dieser Podcast-Sonderfolge möchte ich einen Einblick in dreitägige Veranstaltung geben. Ich habe mit den drei Organisatoren des "German Street Photography Festival" gesprochen, mich bei Teilnehmern umgehört und mich mit bekannten Podcast-Gästen erstmals persönlich zusammengesetzt.

Mehr Informationen unter: https://gatesieben.de/podcast/german-street-photography-festival/

----------
 
"Abenteuer Reportagefotografie": Welche Geschichte möchtest du erzählen?
 
Entdecke den visuellen Storyteller in dir: Tauche mit uns ein in die faszinierende Welt der Reportagefotografie.
 
Hier geht's zur Webseite: https://www.abenteuer-reportagefotografie.de/

 
Melde dich für den Newsletter an und bleibe immer auf dem Laufenden.

Jun 23, 2019

Pyramiden, Sphynx und Tal der Könige: Entlang des Nils von Kairo über Luxor bis zum Staudamm von Assuan bietet Ägypten faszinierende Motive für Fotografen.

Martin Buschmann berichtet von seinen Erfahrungen und gibt Tipps, wie man das Land der Pharaonen bestmöglich in Szene setzt.

Martin arbeitet als Fotograf in Konstanz.

Immer wieder zieht es ihn aber in die Welt hinaus.

Als Veranstalter von Fotoreisen zeigt er seinen Teilnehmern an Orten wie Mallorca, Exmoor oder Sizilien, wie stimmungsvolle Reisebilder gelingen.

Mit Luxor ist ein weiteres Ziel hinzugekommen.

Martin war bereits mehrfach zu Gast im Podcast. In den vorherigen Folgen ging es um Safari-Fotografie in Afrika: https://gatesieben.de/podcast/martin-buschmann-safari-fotografie-in-afrika/ und sein Buch "Der Start in die Reisefotografie": https://gatesieben.de/podcast/martin-buschmann-reisefotografie-planung/

Mehr Informationen unter: https://gatesieben.de/podcast/martin-buschmann-aegypten/

----------
 
"Abenteuer Reportagefotografie": Welche Geschichte möchtest du erzählen?
 
Entdecke den visuellen Storyteller in dir: Tauche mit uns ein in die faszinierende Welt der Reportagefotografie.
 
Hier geht's zur Webseite: https://www.abenteuer-reportagefotografie.de/

 
Melde dich für den Newsletter an und bleibe immer auf dem Laufenden.

Jun 16, 2019

In dem Podcast "Fotografie tut gut" von Falk Frassa dürfte ich neulich über meine Art der Reise- und Straßenfotografie sprechen. Falk war so freundlich und hat mir erlaubt, das Gespräch auch auf GATE7 zu veröffentlichen. Es geht darum, wie man mit der Kamera achtsamer fremde Kulturen entdeckt und dabei nicht nur Land und Leute besser kennenlernt – sondern auch sich selbst.

Falk Frassa geht in seinem Podcast „Fotografie tut gut“ der Frage nacht, wie man mittels der Kamera für mehr Achtsamkeit und positives Denken in seinem Leben sorgen kann. Seit Kurzem ist auch „Stilpirat“ Steffen Böttcher mit an Bord.

Mehr Informationen zu der Folge unter: https://gatesieben.de/podcast/kai-behrmann-reisefotograf/

----------
 
"Abenteuer Reportagefotografie": Welche Geschichte möchtest du erzählen?
 
Entdecke den visuellen Storyteller in dir: Tauche mit uns ein in die faszinierende Welt der Reportagefotografie.
 
Hier geht's zur Webseite: https://www.abenteuer-reportagefotografie.de/

 
Melde dich für den Newsletter an und bleibe immer auf dem Laufenden.

Jun 9, 2019

Im zweiten Teil des Gesprächs mit Torsten Andreas Hoffmann geht es darum, warum gerade die Street Photography ein ideales Trainingsfeld für Meditation ist. Außerdem sprechen wir darüber, wie Fotografie die eigene Persönlichkeit nicht nur ausdrücken, sondern auch maßgeblich entwickeln kann.

Torsten A. Hoffmann: "In der Street Photography müssen wir ein ständiges Durcheinander ordnen. Das ist in der Fotografie die größte Herausforderung an den Begriff Samadhi, den höchsten Grat an Wachsamkeit."

In seinem Buch "Fotografie als Meditation" plädiert Torsten A. Hoffmann dafür, die Fotografie als Methode zur Entschleunigung einzusetzen. Aus dem Lateinischen kommend, bedeutet Meditation per Definition „Ausrichtung zur Mitte“. Egal, welchem Glauben man anhängt – das Streben nach innerer Harmonie findet sich in den meisten Religionen und philosophischen Denkschulen.

Auch wenn Torsten A. Hoffmann für sich den Weg des Zen-Buddhismus gewählt hat, so argumentiert er fern von Dogmen. Unabhängig der Konfession lädt er dazu ein, mittels der Fotografie unter die Oberfläche zu tauchen und der eigenen Persönlichkeit auf die Spur zu kommen. Er sagt: „Zen wird uns erkennen lassen, dass die Welt, so, wie wir sie wahrnehmen, ein facettenreiches Spiegelbild der Seele ist.“

Mehr Informationen unter: https://gatesieben.de/podcast/torsten-andreas-hoffmann/

----------
 
"Abenteuer Reportagefotografie": Welche Geschichte möchtest du erzählen?
 
Entdecke den visuellen Storyteller in dir: Tauche mit uns ein in die faszinierende Welt der Reportagefotografie.
 
Hier geht's zur Webseite: https://www.abenteuer-reportagefotografie.de/

 
Melde dich für den Newsletter an und bleibe immer auf dem Laufenden.

Jun 2, 2019

Fotografie ist so viel mehr als ein mechanischer Prozess, der die Wirklichkeit abbildet. So kann die Fotografie als Meditation praktiziert werden. Wer sich darauf einlässt, findet nicht nur Ruhe und Gelassenheit in einer zunehmend hektischeren Welt. Er begibt sich auch auf eine Reise zur Quelle der eigenen Kreativität. Wie der Weg der Achtsamkeit in der Fotografie aussehen kann, darum geht es in diesem Interview mit Torsten Andreas Hoffmann.

„Jeder schreitet auf das Bild zu, das er in sich trägt.“ Edouard Boubat 

Fotografie bedeutet für jeden etwas anderes. Am häufigsten ist dabei wohl der Wunsch, schöne Momente mit der Familie und Freunden festzuhalten. Ein Bild bietet die Möglichkeit, in Gedanken jederzeit zum Erlebten zurückzukehren – eine Erinnerungsstütze also, um bedeutende Erfahrungen nicht zu vergessen.

Hinter der bloßen Abbildung der Wirklichkeit steckt aber sehr viel mehr. Fotografie ist immer auch ein Ausdruck der eigenen Gedanken und Gefühle. Darüber hinaus ermöglicht sie es, Bilder, die wir in der Fantasie malen, sichtbar zu machen. Der französische Fotografie sagte treffend: „Jeder schreitet auf das Bild zu, das er in sich trägt.“

Meditation als Motor der Kreativität

Häufig steht der hektische Alltag dem jedoch im Weg. Der Zugang zu der inneren Welt bleibt verschlossen. Und hier kommt die Meditation ins Spiel. „Gute Fotografie“, sagt Torsten A. Hoffmann, „braucht Zeit und Freiraum.“ Sich in die Stille der Meditation zu versetzen, sorgt dafür, die eigene Kreativität in Gang zu bringen.

Mehr Informationen auf: https://gatesieben.de/podcast/fotografie-als-meditation/

----------
 
"Abenteuer Reportagefotografie": Welche Geschichte möchtest du erzählen?
 
Entdecke den visuellen Storyteller in dir: Tauche mit uns ein in die faszinierende Welt der Reportagefotografie.
 
Hier geht's zur Webseite: https://www.abenteuer-reportagefotografie.de/

 
Melde dich für den Newsletter an und bleibe immer auf dem Laufenden.

1